Frau Mit Sparschwein First Choice Business Center

Alltag im Büro – 6 Schreibtisch-Hacks für angenehmeres Arbeiten

Reden wir nicht um den heißen Brei herum: Büroarbeit besteht oft genug aus langweiliger Routine und wiederkehrenden lästigen Aufgaben. Andererseits kann der Alltag im Büro aber auch Stress pur bedeuten mit einer Vielzahl dringender Termine, nervtötender Anrufe oder chaotischer Planung. Von Ärger mit dem Chef oder den Kollegen ganz zu schweigen.

Zum Glück macht die Arbeit im Büro aber meistens Spaß. Damit auch die schwierigen Momente und unangenehmen Aufgaben mit einem Lächeln gemeistert werden können, gibt es hier ein paar Tipps, wie der Alltag im Büro schöner, leichter und effektiver werden kann.

Alltag im Büro: typische Tätigkeiten

Was macht man eigentlich typischerweise den ganzen Tag im Büro? Kaffee kochen, klar. Außerdem verbringen Büroangestellte viel Zeit am Telefon, beim Akten sortieren, kopieren und drucken, in Meetings, mit dem Beantworten von E-Mails und Post. Und zwischendrin auch mit ihren eigentlichen Aufgaben. So weit, so gut.

Der Alltag im Büro ist aber mehr als eine Reihung von Aufgaben. Immerhin verbringen Sie hier viel Zeit mit Ihren Kollegen, lernen täglich neue Dinge und knobeln an der Lösung von Problemen. Ganz grundsätzlich ist ein schönerer Alltag im Büro deshalb eine Sache der Einstellung: Wer mit einer positiven Grundhaltung ins Büro geht, hat schon viel gewonnen. Um sich diese gute Stimmung zu erhalten oder zu verstärken, gibt es ein paar Tricks, die schnell und leicht umzusetzen sind.

1. Der Schreibtisch aus der Militärkaserne oder Kreatives Chaos

Ist nun ein komplett leerer Schreibtisch die beste Lösung oder kann nur kreatives Durcheinander der Arbeit förderlich sein? Zahlreiche Studien beschäftigen sich mit diesem Thema und kommen zu dem Schluss, dass es am besten etwas von beidem sein und der Persönlichkeit des jeweiligen Mitarbeiters entsprechen sollte. Angestellte sollten Ihren Schreibtisch also so gestalten dürfen, wie Sie möchten, sofern nicht wichtige Unterlagen im Chaos verschwinden oder großer Kundenverkehr erwartet wird. In diesen Fall müssen Kompromisse her.

2. Lieblingsfarben und Puschel-Stifte

Schreibutensilien in der Lieblingsfarbe, der Wackeldackel oder eine Ausstellung der liebsten Familienfotos: Wenn Mitarbeiter Ihren Schreibtisch mit persönlichen Dingen gestalten dürfen, steigt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz gleich wieder ein Stück. Alltag im Büro bedeutet eben auch, dass Angestellte einen sehr großen Teil des Tages hier verbringen. Da können persönliche Kleinigkeiten das Arbeiten viel angenehmer machen.

3. Zeitmanagement und Selbstorganisation

Es gibt Kollegen, die können es wahnsinnig gut, andere verzetteln sich immer wieder: Die Rede ist von effektivem Selbstmanagement. Aufgaben strukturiert anzugehen, passende Unterlagen schnell parat zu haben und nicht vor Deadlines zittern zu müssen, kann den Alltag im Büro sehr viel angenehmer machen. Testen Sie, mit welcher Methode Sie Ihre Aufgaben am besten organisieren können oder lassen Sie sich von Kollegen helfen.

4. Spaß und Rituale

Mit den Kollegen verbringt man unter der Woche viel Zeit im Büro, sehr viel Zeit sogar. Das führt manchmal zu Konflikten, meistens aber zu neuen Freunden und Gesprächspartnern. Und die sind wichtig, um im Büroalltag nicht unterzugehen. Mit kleinen Ritualen oder gemeinsamen Späßen lässt sich der Zusammenhalt stärken und der Büroalltag auflockern. Stellen Sie beispielsweise ein kleines Sparschwein auf, in das jeder Kollege einen kleinen Betrag zahlen muss, wenn ein bestimmtes Wort gesagt wird oder der eine nervige Kunde sich am Telefon wieder einen Riesending geleistet hat. Später kann das gesammelte Geld für eine gemeinsame Aktivität, wie Essen gehen oder für einen Kinoabend ausgegeben werden.

5. Verantwortung übernehmen

Wer Verantwortung für seine Umgebung übernimmt, wird aktiv und sitzt nicht einfach nur seine Zeit im Büro ab. Kleine Dienste, die unter den Kollegen aufgeteilt werden oder rotieren, erhöhen die Wahrnehmung von und Verantwortlichkeit für Abläufe im Büro. Wer pflegt die Büropflanzen? Wer kümmert sich um frisches Obst für alle? Wer übernimmt den Küchendienst? Für sich und die Kollegen zu sorgen bringt Abwechslung und stärkt die Bindung.

6. Gute und leistungsfähige Technik

Dauernde Softwareprobleme, eine veraltete Telefon- oder eine defekte Klimaanlage können den Alltag im Büro zu einer Strapaze machen. Mit reibungslos funktionierenden Geräten und leistungsfähiger Technik, die den Mitarbeitern wirklich hilft, anstatt nur zu nerven, kann das Arbeitsklima deutlich verbessert werden.

Jetzt Termin anfragen

Sie möchten ein schnelles Angebot? Dann klicken Sie jetzt hier auf den Button und fragen Sie kostenlos an!