Homepage> FCBC Blog> Die Bürokonzepte der Zukunft

Die Bürokonzepte der Zukunft

Im Ringen um die besten Fachkräfte und Talente auf dem Arbeitsmarkt gehört die Gestaltung einer modernen Büroorganisation zu den Hauptargumenten für Arbeitgeber. Arbeitsplätze mit einem Schreibtisch, einem fest installierten PC samt Bürostuhl und festen Arbeitszeiten von 9:00 bis 18:00 Uhr verlieren an Attraktivität. Der Trend geht in Richtung einer smarten, freien und flexiblen Arbeitsweise, bei der die Mitarbeiter sich auch mal mit einem ThinkPad in der Hand aufs Sitzkissen lümmeln dürfen. Für die Umsetzung dieser Ideen spielt das Bürokonzept eine wichtige Rolle. Wir klären in diesem Beitrag, welche Bürokonzepte Zukunft haben und wie sie in jedem Unternehmen umgesetzt werden können.

Bürokonzepte im Überblick: Welche gibt es und was leisten sie?

Das Bürokonzept beschreibt, wie die vorhandene Bürofläche aufgeteilt wird. Diese unterschiedlichen Konzepte für die Bürogestaltung gibt es.

Das sind die traditionellen Bürokonzepte

     1. Das Zellenbüro

Der Klassiker unter den Bürokonzepten, bei dem von einem Mittelflur aus einzelne Büroräume abgehen.

Zu welchem Unternehmen passt das Zellenbüro?
Sie finden das Zellenbüro häufig in der öffentlichen Verwaltung, denn hier müssen gesetzliche Regelungen zur Privatsphäre der Kunden eingehalten werden.

    2. Großraumbüro

Alle Arbeitsplätze befinden sich auf einer großen Fläche, die entweder gar nicht unterteilt ist oder lediglich durch dünne, meist nach oben offene Stellwände. 

Zu welchem Unternehmen passt das Großraumbüro?
Ein Hauptargument für ein Großraumbüro sind Einsparungen bei der Bürofläche. Denn bei 20 und mehr Arbeitsplätzen herrscht ein hoher Lautstärkepegel und damit verbunden Stress und Konzentrationsverlust für die Mitarbeiter. Gut geeignet sind Großraumbüros für Unternehmen, in denen die Arbeitsbereiche stark miteinander vernetzt sind und die Mitarbeiter in ständigem Austausch miteinander stehen. Man findet Großraumbüros häufig auch in Call-Centern.

    3. Gruppenbüro

Das Gruppenbüro ist vergleichbar mit dem Großraumbüro, allerdings ist die gesamte Bürofläche in mehrere Einheiten unterteilt. Meist arbeiten 1 bis 4 Mitarbeiter zusammen in einem Arbeitsbereich. Diese Bereiche sind zum Gang hin offen.

Zu welchem Unternehmen passt das Gruppenbüro?

Ideal ist dieses Konzept beispielsweise für Werbeagenturen geeignet. Programmierer, Grafiker und Texter arbeiten gruppenweise in Teams zusammen, haben aber kurze Wege, um sich gegenseitig auszutauschen.

    4. Kombibüro

Dieses Bürokonzept setzt auf ein gemeinsames Zentrum mit Gemeinschaftseinrichtungen wie Besprechungsräumen, Kopierräumen und Teeküchen. Jeder Mitarbeiter hat aber auch Rückzugsmöglichkeiten für das konzentrierte Arbeiten. Die einzelnen Bereiche sind durch Glaswände voneinander getrennt.

Zu welchem Unternehmen passt das Kombibüro?

Dieses Modell eignet sich besonders für Unternehmen, in denen sich konzentrierte Einzelarbeit und Teamarbeit abwechseln.

Entdecken Sie unsere premium Büroflächen!

Das sind die Bürokonzepte der Zukunft

    5. Smart Office (Reversibles Büro)

Die gemeinsame Bürofläche wird über flexible Raumtrenner immer wieder neu entsprechend der aktuellen Anforderungen aufgeteilt.

Zu welchem Unternehmen passt das reversible Büro?

Ideal ist diese Lösung, wenn in einem Unternehmen immer wieder neue Arbeits- und Projektgruppen unterschiedlicher Stärke gebildet werden.

   6. Desksharing

Bei diesem Bürokonzept wird nicht jedem Mitarbeiter ein fester Arbeitsplatz zugeteilt. Die Mitarbeiter suchen sich immer wieder einen anderen Schreibtisch für ihre Arbeit aus.

Zu welchem Unternehmen passt das Desksharing?

Das ist vorteilhaft, wenn die Bürobesetzung regelmäßig wechselt oder viele Teilzeitkräfte beschäftigt sind. Andernfalls würden Arbeitsplätze über die Hälfte der Zeit leer stehen. Das Desksharing wird gerne im Bereich der telefonischen Beratung und auch in Ingenieursbüros eingesetzt.

   7. Open Space Bürokonzept

Das Open Space Bürokonzept ist eine Form des Großraumbüros, bei dem die Arbeitsfläche in verschiedene Funktionsbereiche unterteilt ist. Es gibt feste Schreibtische, aber auch Sitzecken, Sofas, Stehtische und Konferenzbereiche.

Zu welchem Unternehmen passt das Open Space?

Das Open Space Büro bietet Vorteile für Kreative, die mal für sich und mal im Team arbeiten. Häufig findet man den Open Space in Architekturbüros und bei Start-ups sowie Firmen, die im Bereich der Digitalisierung unterwegs sind.

   8. Business Club

Dieses Bürokonzept bietet den Mitarbeitern, die nicht ständig im Büro sind, eine zentrale Anlaufstelle. Es gibt eine gemeinsame Infrastruktur und verschiedene Arbeitsbereiche, die nach Bedarf nutzbar sind.

Zu welchem Unternehmen passt der Business Club?

Dieses Bürokonzept ist das richtige für Außendienstmitarbeiter und Firmen, die Home Office ermöglichen.

    9. Coworking

Beim Coworking handelt es sich um modern ausgestattete Büros, die zu fairen Preisen angemietet werden können. Die Büroinhaber nutzen eine gemeinsame Infrastruktur mit Sekretariat, Teeküchen und WCs. Für Präsentationen können flexibel auch Tagungsräume angemietet werden.

Tipp: Coworking-Arbeitsplätze in Wiesbaden, Neuss und Essen bietet das Unternehmen First Choice BC.

Zu welchem Unternehmen passt das Coworking?

Dieses Konzept ist perfekt für Start-Ups und Freelancer geeignet, die flexibel planen wollen. Alle, die von zuhause oder unterwegs aus arbeiten und dennoch eine Geschäftsadresse benötigen, können die repräsentative Adresse des Business Centers als Geschäftsadresse nutzen.

Entdecken Sie unsere premium Coworking!

Warum sind Begegnung und Austausch im Büro generell wichtig?

Unternehmen dürfen heute nicht mehr auf zufällige Begegnungen setzen. Die Arbeitswelt entwickelt sich in eine Richtung, in der einzelne Berufe und Aufgabenfelder nicht mehr streng voneinander getrennt sind. Sie fassen vielmehr wie Zahnräder ineinander. Die Arbeit des Kollegen A ist eng mit C, F und G vernetzt. Umso wichtiger ist es, für diese Kollegen kurze Wege zu schaffen und sie füreinander in Sichtweite zu halten. Die Hürde, erst einmal 3 Treppen steigen zu müssen und lange Flure entlangzuwandern oder den Kollegen ans Telefon zu bekommen sind im Zweifel sehr hoch. Ist er in Sichtweite, gelingt ein effektiver und zeitsparender Austausch.

Auch für das soziale Miteinander sind Begegnungen wichtig. Mitarbeiter müssen über den eigenen Arbeitsbereich hinaus miteinander in Kontakt kommen. Das fördert nicht nur die Effektivität der Arbeit, sondern auch das Wohlgefühl jedes Einzelnen und damit die Identifikation mit dem Unternehmen. Die beste Voraussetzung, um langjährige Mitarbeiter zu gewinnen.

Welche Orte im Büro sind für Begegnungen geeignet und warum?

Begegnungen finden in klassischen Bürokonzepten meistens im Kopierraum oder in der Teeküche statt. Allerdings sind diese Orte eher ungeeignet dafür, denn oft sind sie sehr klein gehalten, so dass schnell Platz gemacht werden muss für den nächsten Nutzer. Gespräche können nicht vertieft werden. Nachhaltige Begegnungen finden beispielsweise im Open Office in der Gemeinschaftsecke oder am großen Arbeitstisch statt. Auch die Einrichtung einer Business Lounge ist eine gute Möglichkeit, den Austausch der Mitarbeiter untereinander zu fördern.

Wie kann improvisiert werden, wenn ein geeigneter Begegnungsort im eigenen Unternehmen nicht vorhanden ist?

Eine innovative Lösung sind die „Telefonzellen“ für das Büro; kleine Minibüros, die je nach Größe Platz für bis zu 6 Mitarbeiter bieten. Sie brauchen nur in die Steckdose gesteckt zu werden, sind schallisoliert und bieten Teams in einem Open Office eine unkomplizierte Möglichkeit, gemeinsam konzentriert zu arbeiten. Sie sind ideale Rückzugsorte für sensible Gespräche und eine zentrale Anlaufstelle für Teams, die sich kurzfristig zusammenfinden müssen.

Schlussendlich geht der Trend moderner Bürokonzepte in Richtung einer individuellen auf das Unternehmen zugeschnittenen Büroorganisation. Auch traditionelle Unternehmen wie Versicherungen und Banken lösen sich zunehmend von einem starren Konzept und ermöglichen ihren Mitarbeitern, sich gegenseitig zu vernetzen. Die Angst vieler Chefs, es würde in den Gemeinschaftsräumen lediglich das letzte Wochenende ausgewertet werden, ist in den meisten Fällen vollkommen unbegründet. Insbesondere der Open Space bietet große Vorteile, denn am Ende sind die Kollegen auch eine Art Kontrollorgan. Niemand hat mehr die Gelegenheit für lange Privatgespräche, denn der Kollege – und der Chef – hören mit. Das Open Space Bürokonzept ist ein Nährboden für ein effektives Arbeiten und die Förderung von Ideen, die nur in der Zusammenarbeit aller entstehen können.

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten ein schnelles Angebot? Füllen Sie einfach das Formular aus und lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Schreiben Sie uns alternativ eine E-Mail
oder rufen Sie einfach unter der 0800 606 044 071 an.


KontaktformularEmpfangsbereich im Business Center WiesbadenLounges im Business Center Wiesbaden

Die obigen personenbezogenen Angaben, werden zur Informations- bzw. Kontaktaufnahme verwendet, um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu ermöglichen, (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, für Werbezwecke zu ähnlichen Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 4 DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG). Sie besitzen stets die Möglichkeit der Direktwerbung zu widersprechen. Wie Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben können oder wie die weiteren Informationspflichten für Werbung und zum Kontaktformular lauten, sowie wie unsere allgemeinen Datenschutzpraktiken sind, finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Sämtliche auf dieser Website genannten Preise verstehen sich als freibleibendes Angebot. Räumlichkeiten vor Ort können von den Bildern abweichen.