Homepage> FCBC Blog> Von Hunden und Hemingway: Methoden und Tipps für kreatives Schreiben
Tipps für kreatives Schreiben

Von Hunden und Hemingway: Methoden und Tipps für kreatives Schreiben

Wortliebhaber und Sprachakrobaten aufgepasst: Im heutigen Beitrag widmen wir uns dem Thema „Kreatives Schreiben“. Methoden und Schreibaufgaben stehen dabei ebenso im Fokus wie Berufe mit Kreativität. Als erfahrene Texter:innen haben wir vom Blogteam der First Choice Business Center selbst schon die verschiedensten Tricks und Methoden ausprobiert, die wir gern an Sie weitergeben!

Kreatives Schreiben: Methoden

Viele Menschen, die Spaß am kreativen Schreiben haben oder sogar einem kreativen Beruf wie Texter, Autor oder Journalist nachgehen, wissen: Die größte Schwierigkeit, die es zu überwinden gilt, ist der erste Satz. Manchmal ist zwar klar, worum es in dem Text inhaltlich gehen soll, vielleicht steht sogar der grobe Aufbau schon fest – und trotzdem findet sich kein guter Einstieg. Manchmal gehen einem aber auch beim kreativen Schreiben die Ideen komplett aus.

Es gibt verschiedene Methoden, die hier Abhilfe schaffen können. Wir stellen drei exemplarisch vor, die nach unserer eigenen Erfahrung besonders gut funktionieren.

1.      Freewriting

Beim Freewriting setzen Sie sich vorab ein Zeitlimit und schreiben dann bis der Timer klingelt ungefiltert alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt. Wichtig dabei: Der Schreibfluss wird niemals unterbrochen! Kommen Sie nicht weiter, wiederholen Sie einfach immer wieder das letzte Wort, bis sich ein neuer Gedanke einstellt.

Diese Methode für kreatives Schreiben ist besonders hilfreich, um die berühmte Angst vor dem leeren Blatt zu überwinden und einfach anzufangen. Gleichzeitig überlisten Sie so Ihren inneren Zensor, der Ihnen Ideen und Einfälle madig macht, schon bevor sie überhaupt zu Ende gedacht sind. Im Anschluss an die Freewriting Session lesen Sie alles noch einmal durch und treffen eine Auswahl –denn ähnlich wie bei einem Brainstorming entsteht bei dieser Methode für kreatives Schreiben zwar immer auch Unbrauchbares, aber eben auch viel Spannendes, das ohne diesen Trick nie den Weg am inneren Zensor vorbei geschafft hätte.

2.      Clustering

Die Technik des Clustering, auch Mindmapping, kennen Sie vielleicht ebenfalls aus Brainstorming-Runden im Team. Sie eignet sich jedoch auch hervorragend als Schreibimpuls für kreative Texte. Schreiben Sie einen Stichpunkt – z.B. das Thema, um das es in Ihrem Text gehen soll – in die Mitte eines leeren Blattes. Dann ordnen Sie alle weiteren Gedanken und Ideen, die Ihnen zu dem Thema einfallen, um das Ausgangswort herum an. Ähnlich wie beim Freewriting versuchen Sie erst einmal frei und ungefiltert zu assoziieren. Durch die visuelle Komponente bringt das Clustering als Methode für kreatives Schreiben jedoch von Anfang an eine gewisse Struktur in Ihren Gedankenfluss. Es eignet sich somit hervorragend, um vorab eine Grundidee für den Aufbau Ihres Textes zu bekommen und um Themenschwerpunkte zu setzen.

3.      Perspektivwechsel

Ein spannender Trick, der zu interessanten neuen Einsichten führen kann und Ihrem Text eine ganz eigene Note verleiht, ist der Perspektivwechsel: Erzählen Sie Ihre Geschichte mal nicht aus der Sicht der Hauptfigur oder aus der eines allwissenden Erzählers, sondern wählen Sie einen ungewöhnlichen Blickwinkel. Wie wäre es z.B. mit dem Hund oder der Handtasche des Protagonisten? Dieser Kniff kann durchaus auch beim kreativen Schreiben für nicht-literarische Texte funktionieren! Warum nicht Ihre nächste Werbekampagne statt aus Kundensicht aus der Perspektive des beworbenen Produktes erzählen? Oder, um die Erwartungen an klassische Werbestorys noch stärker zu brechen, aus der Sicht des Produktes, das Sie ersetzen möchten. Oder vielleicht fällt Ihnen etwas ein, das noch mehr überrascht!

Hindernisse aus dem Weg räumen, um kreatives Schreiben zu ermöglichen

Wenn Sie trotz der vorgestellten Methoden für kreatives Schreiben Schwierigkeiten haben, in einen Schreibflow zu finden, versuchen Sie ganz gezielt, alle potentiellen Ablenkungen und Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Legen Sie z.B. Ihr Handy weg und sorgen Sie mit einem aufgeräumten Schreibtisch dafür, dass Ihre Aufmerksamkeit nicht zwischendurch zu anderen Aufgaben wandert.

Auch wenn Schreiben eine Tätigkeit ist, die sich hervorragend für die Arbeit im Home Office eignet, kann es trotzdem hilfreich sein, mit einem eigenen Büro eine klare Trennung zwischen Beruf und Privatleben zu schaffen. Im First Choice Business Center finden Sie voll ausgestattete Doppel- und Einzelbüros und eine hervorragende Infrastruktur mit schnellem und stabilem Internet, Telefonboxen für vertrauliche Gespräche und modernen Druckern. Darüber hinaus bietet unser Team vor Ort eine umfangreiche Palette an Zusatzservices, so können Sie sich u.a. Unterstützung für Ihre Ablage oder bei anderen Sekretariatsaufgaben holen. Die im monatlichen Festpreis inkludierte Kaffee- und Teeflatrate rundet das Gesamtpaket ab. Alles in allem haben Sie hier den Kopf wirklich frei, um sich ganz auf Ihre kreativen Schreibaufgaben zu konzentrieren!

Sollte ein eigenes Büro nicht das Passende für Sie sein, können Sie sich auch für das flexible Coworking-Angebot entscheiden. Mit einem Tages- oder Wochenpass sorgen Sie für etwas Abwechslung zum Home Office oder Sie mieten sich direkt für einen ganzen Monat ein, um z.B. ein Projekt zu beenden. Coworking-Pässe können Sie ganz bequem online buchen. Für Infos zu unserem Angebot oder um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, schicken Sie uns gern eine Nachricht.

Kreativ schreiben – das steckt dahinter

Bevor wir weitere praktische Tipps für kreative Schreibaufgaben mit Ihnen teilen, werfen wir zwischendurch einen kurzen Blick auf die theoretische Erforschung kreativer Schreibprozesse. Der Germanist und Fachdidaktiker Kaspar H. Spinner hat drei Eigenschaften ermittelt, die kreative Texte von eher sachlichen und klassisch strukturierten Texten unterscheiden:

  • Kreatives Schreiben irritiert: Mit überraschenden Effekten, wie der bereits vorgestellten Methode des Perspektivwechsels, brechen sie gewohnte Alltagsmuster auf.
  • Kreatives Schreiben ist expressiv: Verstecken Sie sich nicht hinter Allgemeinplätzen oder neutralen Formulierungen. Bringen Sie Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck!
  • Kreatives Schreiben schöpft aus der Imagination: Es regt die Fantasie und Vorstellungskraft an und macht auch vor verrückten Einfällen nicht halt – im Gegenteil! Überraschungen, Unerwartetes und alles, was aus bekannten Routinen ausbricht, ist explizit erwünscht.

Kreative Schreibaufgaben

War Ihnen dieser kurze Ausflug in die Germanistik zu theoretisch? Dann geht es jetzt wieder ans praktische Ausprobieren: Mit den folgenden kreativen Schreibaufgaben können Sie die drei Prinzipien von Kaspar H. Spinner spielerisch in die Tat umsetzen. Sie sind eine hervorragende Übung, um sich sozusagen warm zu schreiben für Ihre nächsten kreativen Texte.

1.      Die 6-Wort-Geschichte

Bei dieser Übung gilt das Sprichwort „In der Kürze liegt die Würze“: Überlegen Sie sich, welche Botschaft Sie vermitteln wollen und reduzieren Sie sie dann auf nur 6 Worte. Ein Beispiel liefert der für seinen knappen Stil berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway, der auch als Erfinder der 6-Wort-Geschichte gilt: „For sale: Baby shoes, never worn“ (zu deutsch: „Zu verkaufen: Babyschuhe ungetragen).

Diese extreme Kurzform mag irritieren, aber gerade deswegen regt sie die Kreativität an und das Ergebnis ist eine spannende Abwechslung zu gewohnten Erzählweisen.

2.      Der schriftliche Wutanfall

Mit der nächsten kreativen Schreibaufgabe können Sie sich darin üben, Ihre eigenen Gefühle und Gedanken expressiv auf den Punkt zu bringen: Wählen Sie sich ein Thema, bei dem Sie so richtig in Rage geraten, und formulieren Sie dann einen schriftlichen Wutanfall. Lassen Sie dabei Ihren Gefühlen wirklich freien Lauf!

Als spannende Gegenüberstellung könnten Sie sich im Anschluss an einer schriftlichen Liebeserklärung versuchen. Bei beiden Schreibaufgaben kommt es vor allem darauf an, in sich selbst hineinzuhören und Ihre eigene Schreibstimme zu finden. Das funktioniert mit emotional aufgeladenen Themen besonders gut, kann aber später, vielleicht in etwas abgemilderter Form, in Ihre kreativen Texte einfließen.

3.      Pippi Langstrumpf

Zum Schluss dürfen Sie sich noch einmal richtig austoben: Die letzte kreative Schreibaufgabe zielt auf die Imagination, die Anregung der Vorstellungskraft und Fantasie, ab. Nehmen Sie sich eine Figur aus einem Buch, das Sie als Kind geliebt haben, z.B. Pippi Langstrumpf, und stellen Sie sich vor, was diese Figur heute macht. Im Gegensatz zu Hemingways 6-Wort-Geschichte dürfen Sie bei dieser kreativen Schreibaufgabe gern ausführlich erzählen und so viel ausschmücken, wie Sie möchten.

Welche kreativen Berufe gibt es?

Wer Spaß am Spiel mit Sprache und Worten hat, denkt vielleicht auch über eine berufliche Laufbahn in dieser Richtung nach. Es gibt viele Berufe, bei denen kreatives Schreiben eine Rolle spielt: Schriftsteller und Journalisten sind vielleicht die ersten, an die man denkt. Neben klassischen Zeitungen und Magazinen spielen im Medienbereich auch Blogs eine immer größere Rolle. Hier ist der Zugang wesentlich niedrigschwelliger, da im Prinzip jede:r mit Internetzugang einen eigenen Blog aufsetzen kann – bis daraus mehr als Hobby wird, ist es jedoch ein langer Weg.

Werbetexter ist eine weitere Karriereoption für sprachaffine Menschen, auch hier können Sie Ihren Einfallsreichtum gut einsetzen. Schließlich finden sich im Film- und Fernsehbereich ebenfalls viele Berufe für Kreative, bei denen das Schreiben oder zumindest die Begeisterung für Sprache und Storytelling eine Rolle spielen: Von der Drehbuchautorin für Filme und Serien über den Realisator von TV-Sendungen bis zu Werbefilmer:innen.

Haben Sie Ihren Traumberuf bereits gefunden – benötigen aber noch das passende Umfeld, um ungestört kreativ schreiben zu können? Dann rufe Sie uns gern unter der kostenfreien Hotline 0800 606 044 071 an und lassen Sie sich die von der Atmosphäre im First Choice Business Center inspirieren!

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten ein schnelles Angebot? Füllen Sie einfach das Formular aus und lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

    Schreiben Sie uns alternativ eine E-Mail
    oder rufen Sie einfach unter der 0800 606 044 071 an.


    KontaktformularEmpfangsbereich im Business Center WiesbadenLounges im Business Center Wiesbaden

    Die obigen personenbezogenen Angaben, werden zur Informations- bzw. Kontaktaufnahme verwendet, um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu ermöglichen, (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, für Werbezwecke zu ähnlichen Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 4 DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG). Sie besitzen stets die Möglichkeit der Direktwerbung zu widersprechen. Wie Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben können oder wie die weiteren Informationspflichten für Werbung und zum Kontaktformular lauten, sowie wie unsere allgemeinen Datenschutzpraktiken sind, finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

    Sämtliche auf dieser Website genannten Preise verstehen sich als freibleibendes Angebot. Räumlichkeiten vor Ort können von den Bildern abweichen.